Beim Surfen im Netz habe ich heute einen tollen Onlineshop entdeckt, von dem ich noch nie zuvor gehört habe: Glamloop.  Was es dort gibt? Hochwertige Designermode zum günstigen Preis, denn bei vielen teilen handelt es sich um sehr gut gepflegte Secondware. Da ich selten mit der Auswahl solcher Shops zufrieden bin oder oft die Präsentation zu billig auf mich wirkt, habe ich mir den Shop mal ganz genau angesehen.

Die Plattform bietet ausgewählte Designerteile für Damen, Herren und Kinder und beschreibt sich selbst als “von Modebegeisterten für Modebegeisterte”. Selbstverständlich gehören zum Angebot auch Accessoires wie Schuhe von Christian Louboutin oder Taschen von Hermès. Die Kleidungsstücke sind sehr ansprechend fotografiert, so wie man es von anderen, hochwertigen Shops auch kennt. Man kann das Objekt der Begierde aus verschiedenen Winkeln gut betrachten, was besonders bei Designerware sehr wichtig ist.

Startbildschirm Glamloop

Screenshot von glamloop.com

Überhaupt ein kleiner Tipp zum Kauf von Designer-Secondhand: Findet so viel wie möglich über das Kleidungsstück heraus, das euch interessiert. Wo und wann es gefertigt wurde, Unterschied zur Laufsteg- und Verkaufsversion, spezielle Erkennungsmerkmale. Je mehr ihr darüber wisst, umso besser. Secondhand zu kaufen ist auf jeden Fall richtige Arbeit. Wie ein Detektiv auf der Jagd müsst ihr vorgehen und vor allem viel Geduld und Wissen mitbringen.

Laut der Shopbetreiber werden die angebotenen Kleidungsstücke vorm Onlinestellen von einem Expertenteam auf Echtheit und Zustand geprüft. Außerdem werden die Einzelteile von Stylisten selektiert und zu passenden Styles zugeordnet. Auf dem eigenen Blog bekommt ihr außerdem jede Menge Inspirationen und das Team zeigt euch, wie man angesagte Fashion Trends mit Vintagestücken kombinieren oder nachstylen kann.

Kommen wir nun zum Wesentlichen: Welche Designer gibt es da? Antwort: Sehr viele. Alles, was Rang und Namen hat. Das es sich um Einzelteile handelt, siet ihr natürlich in der Größe etwas eingeschränkt. Aber wie oben bereits erwähnt: Mit Geduld kommt der Secondhand-Jäger zum Ziel.

Meine Lieblingsteile seht ihr hier:

Schöner Mantel von Maje bei Glamloop Schwarze Spitzenbluse von Prada  Auffälliger Trenchcoat von Paschbeck bei Glamloop

Schwarzer Mantel mit Lederärmeln Gr. 219€ statt 400€
Dunkelblaue Spitzenbluse von Prada Gr. 36 für 269€ statt 400€
Digitaldruck Trenchcoat von Paschbeck Gr. 38 für 240€ statt 420€

Rosefarbene Pumps von Lanvin bei Glamloop  Elegante Sonnenbrille von Tom Ford bei Glamloop Grüne Satin Pumps von Miu Miu bei Glamloop

Roséfarbene Sandaletten von Lanvin Gr. 38,5 für 315€
Elegante Sonnenbrille Malin von Tom Ford für  130€ statt 260€
Grüne Satin-Pumps von Miu Miu Gr. 38,5 für  215€

Einziges Minus im Shop bisher: Die Navigation ist nicht ganz so flexibel, wie ich es gewöhnt bin und die Suche funktioniert noch nicht richtig. Ansonsten ist Glamloop endlich eine interessante deutsche Plattform für Designer-Secondhandware. Wie geht’s euch? Schon mal reingeklickt?

 

Seit der traditionelle Sommer- und Winterschlussverkauf abgeschafft wurde, buhlen die Shops beinahe jede Woche mit neuen Rabatten um unsere Aufmerksamkeit. Außerdem verschieben sich Sale-Termine immer weiter nach vorn. Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als der Winterschlussverkauf erst Ende Februar begann.

Vor zwei bis drei Jahren konnte man vorm PC sitzen und beobachten, wie exakt am Tag nach Weihnachten die Preise purzelten und als ich gestern wieder im Netz unterwegs war habe ich bemerkt, dass in vielen großen Shops bereits der Wintersale gestartet ist.

Im Moment gibt es häufig um die 50% Rabatt, aber ich denke in den nächsten Tagen wächst der sicher noch auf 70%. Auf den Schuh-Sale bei Asos und den Wintersale bei H&M hatte ich euch ja bereits hingewiesen, aber gerade einige Designer-Shops locken jetzt noch mit großzügigen Angeboten. Gerade zu Weihnachten schaue ich auch gern mal bei den etwas teureren Kleidern vorbei, weil es eine gute Zeit ist dort ein Schnäppchen zu finden.

Deshalb habe ich mich hingesetzt und für euch mal die besten Anlaufstellen zusammengesucht:

Sale

(Foto: Thinkstock)

Opening Ceremony – Der Shop aus den USA hat einfach die beste Auswahl wenn es um angesagte Designermode geht. Ein It-Piece reiht sich hier an das nächste und da die beiden Macher des Concept Stores seit 2011 auch hinter dem Label Kenzo stehen, gibt es hier wirklich eine riesige Auswahl an Kenzo-Teilen. Ich würde sagen es ist sogar die größte.

LuisaViaRoma – In diesem Jahr habe ich mir den Shop in Florenz angeschaut und war total hin und weg. So gut das Sortiment auf die Gestaltung der Schaufenster und Verkaufsräume abgestimmt ist, so gut ist auch die Auswahl online. Es gibt auch hier 50% Rabatt auf wunderschöne Designermode der angesagtesten, internationale Labels. Ihr solltet unbedingt reinschauen; ich habe bereits mein Traumteil gefunden.

Yoox – Die go to Anlaufstelle für günstige Designermode in Deutschland lockt mit einem unfassbar großen Angebot. Auf die bereits reduzierten Artikel kommen zusätzlich 50% Rabatt. Ihr sollte euch hier vielleicht vorher eine Preisspanne oder auf jeden Fall die Marke überlegen nach der ihr sucht, sonst blättert ihr noch bis zu Silvester in den knapp 660 Seiten.

The Corner – Der Concept Store aus Berlin hat ein ähnlich gut sortiertes Angebot wie Opening Ceremony mit etwas weniger Kenzo, dafür aber umso mehr tolle Designer wie Mugler, Ohne Titel, Viktor & Rolf oder 3.1 Phillip Lim im Sale.

Pool – Hier gibt es im Moment zwar nur 30% Rabatt, dafür aber auf augewählte Teile, die sonst sehr schwer zu finden sind. Pool führt u.a. Lala Berlin, Givenchy, Alexander McQueen und Maison Martin Margiela.

Jades24 – Ist besonders für Schuhliebhaber interessant, denn hier gibt es trendige Plateauschuhe von Jeffrey Campbell und Turnschuhe mit Keilabsatz von Ash bereits ab 99€. Außerdem könnt ihr hier gut Labels wie ACNE, IRO und The Row shoppen.

 

Auch kurz vor Weihnachten lohnt sich ein Blick in die Shoppingclubs. Es gibt wieder tolle Designermode zu entdecken:

BuyVIP

Ein bisschen italienisches Lebensgefühl im Winter gefällig? Dann schaut unbedingt bei BuyVIP vorbei. Bis Montag (17. Dezember) um 23 Uhr habt ihr die Chance tolle Designer-Kleidung von Dolce & Gabbana zu stark reduzierten Preisen zu kaufen. Besonders ins Auge stechen natürlich die eleganten Trenchcoats, aber mit etwas schmalerem Budget könnt ihr bereits an die zarten Kleider und extravaganten Schuhe kommen. Für einen Hauch Luxus sorgen die Seidenschals, die ab knapp 43€ angeboten werden.

BuyVIP Dolce Gabbana

Auch für Herren gibt es die italienische Designer-Mode mit kräftigem Rabatt. Die interessant gestalteten Hemden bringen wieder Schwung in die Business-Garderobe und sind ab knapp 70€ zu haben. Außerdem gibt es hochwertige Accessoires wie Schuhe und Schlüsselanhänger. Die Aktion endet ebenfalls am Montagabend auf BuyVIP.

BuyVIP Dolce Gabbana Herren

Brands4friends

Auch bei Brands4friends geht es in dieser Woche italienisch zu. Die Designs von Patrizia Pepe stehen für schmale Silhouetten und dezente Farben. Die eleganten Jacken im Folklore-Look, Hemdblusen, enganliegende Kleider, Blusen mit Rüschen und Jeans könnt ihr bis heute Abend um 23:59 Uhr bestellen und von Reduzierungen um die 60% gegenüber UVP profitieren.

Brands4friends Patrizia Pepe

Außerdem wartet bei Brands4friends gerade Make-up von Max Faktor. Von echten Make-up-Artists entwickelt findet ihr hier tollen Lipgloss ab 3,50€ und Foundation ab 7,90€ statt 14,99€. Das Verkaufsevent läuft ebenfalls bis heute Abend.

Brands4friends Max Faktor

Heute morgen ist außerdem ein absolutes Highlight gestartet: Unter dem Titel Luxury Bags bekommt ihr ausgewählte Designer-Handtaschen zum Beispiel von Fendi. Allerdings sind die Taschen trotz kräftigem Rabatt immer noch sündhaft teuer und wohl eher etwas für Luxus-Schnäppchenjäger. Aber man kann ja mal reinschauen.

Brands4friends Taschen

Ja, hier musste ich wirklich zwei Mal hinschauen um es zu glauben: Bei Monnier Frères gibt es im Moment einen Gutschein von 100€!

Gutschein Monnier Freres

Die 100€ Rabatt bekommt ihr mit dem Code XMAS100TAS

Das Angebot gilt bis einschießlich 12. Dezember beim Kauf einer Tasche im Wert mindestens 250€. Das ist die Gelegenheit für Taschen-Verrückte vielleicht doch schneller als gedacht an ihr Lieblingsteil zu kommen.

Natürlich kommt dieser Gutschein auch passend zur Weihnachtszeit, so dass sicher einige Wünsche erfüllt werden können. Achtung Männer: Hier seid ihr angesprochen ;-)

Meine Favoriten seht ihr unten. Ist etwas für euch dabei?

Satteltasche Philip Lim Tasche Marc Jacobs

Satteltasche von Philip Lim für 397€
Zweifarbiges Täschen von Marc by Marc Jacobs für 300€

Tasche Vivienne Westwood Handtasche Mysuelly
Tasche von Vivienne Wetswood für 279€
Handtasche mit Überschlag von Mysuelly für 417€

Umhängetasche Chloe Ledertasche Diane Von Fürstenberg

Umhängetäschen von Chloé für 315€
Ledertasche von Diana Von Fürstenberg für 250€

Heute morgen ist bei H&M der große Online-Sale gestartet. Die Überraschung: Auch die Teile der eigentlich so begehrten Designer-Kollektion von Maison Martin Margiela wurden kräftig reduziert und das gerade mal drei Wochen nachdem die Stücke in den Verkauf gegangen sind. Offensichtlich war die Kollektion in Deutschland nicht sonderlich beliebt und viele Teile blieben in den Regalen liegen.

So eine schnelle Rabattaktion kurz nach dem Release passt natürlich einerseits nicht zu dem hochwertigen Image, welches H&M mit diesen Kollektionen vermitteln will und ist andererseits super ärgerlich für diejenigen, die vor kurzem noch den vollen Preis gezahlt haben. Bei dieser Preispolitik würde es mich nicht wundern, wenn sich die nächsten Designer-Kollektionen noch schlechter verkaufen. Den wer will schon 250€ für einen Artikel ausgeben, der kurze Zeit später eh im Sale für 70€ angeboten wird?!

H&M MMM rotes Kleid H&M MMM Plexiglasschuhe H&M MMM Armband

Rotes Kleid von Maison Martin Margiela für H&M (das Modell wurde auch schon von Lana Del Rey getragen) für 60€ statt 149€
Schwarze Lederschuhe mit Plexisglasabsatz für 70€ statt 199
Metallarmband in Form eines Schlüsselrings für 20€ statt 39,95€

Außerdem wirken die ehemals teuren Stücke jetzt nur noch wie Wegwerfware und ich bin gespannt, wer diese Klamotten in Zukunft noch trägt. Der hohe Preis und der Umstand, dass sich nicht jeder diese Teile leisten kann, machen ja einen zusätzlichen Reiz dieser Sachen aus. Außerdem steht der Sale in krassem Gegensatz zum aufwendigen Marketing inkl. Launchparty in New York.

Die gute Nachricht: Wer wie ich dennoch ein Auge auf die Maison Martin Margiela für H&M Kollektion geworfen hat, kann jetzt so richtig zuschlagen. Fast die gesamte Produktpalettte ist noch verfügbar und nun super günstig.

Neben den Designer-Teilen gibt es natürlich auch noch das reguläre H&M-Angebot im Sale. Eine gute Gelgenheit sich noch ein paar warme Wintersachen zu sichern oder sich schon ein festliches Ensemble für die Feiertage zusammenzustellen.

H&M Pullover H&M Hemdbluse H&M Rock

Strickpullover mit Reißverschlüssen für 10€ statt 14,95€
Hemdbluse in versch. Farben für 7€ statt 14,95€
Ausgestellter Rock für 15€ statt 29,95€

H&M Kleid  H&M Boots H&M Rucksack

Elegantes Tulpenkleid für 30€ statt 59,95€
Ankleboots mit Metalldetail am Absatz für 20€ statt 39,95€
Rucksack mit Leoprint für 15€ statt 24,95€
>>> Hier geht’s zum Sale

 

 

Gestern war es endlich soweit. Nach einer scheinbar ewig langen Werbephase, wurde gestern die Kollektion von Maison Martin Margiela für H&M gelauncht. Vorherige Designer-Kollaborationen hatten für gewaltige Warteschlangen und teils tumultartige Zustände in den H&M-Filialen weltweit gesorgt. Diesmal ging alles etwas ruhiger zu.

In den Modehauptstädten Paris, London, New York und Mailand gab es zwar einige Verrückte, die sich bereits nachts einen der vorderen Plätze in der Warteschlange sicherten, jedoch war der Andrang nicht so gewaltig wie beispielsweise bei der Kollektion von Versace für H&M, obwohl diese Klamotten meiner Meinung nach viel weniger tragbar waren, als die aktuellen Modelle von MMM.

Im Onlineshop von H&M wurde man zwar auf der Startseite in eine virtuelle Warteschlange eingereiht, aber wenn man den Direktlink zu den Items hatte, konnte man ganz normal bestellen.

Trotz großem Hype sind die Entwürfe, bei denen es sich um Re-Editions ikonischer Entwürfe von Maison Martin Margiela handelt, wohl doch zu speziell für das H&M-Publikum. Nachdem der erste Ansturm von gestern vorbei ist, kann man heute ganz bequem online einkaufen. Einige wenige Teile sind bereits vergriffen oder einzelne Größen ausverkauft, aber ein Großteil der Kollektion ist noch zu haben.

Ich habe mir gestern lediglich ein Armband bestellt und spekuliere nun darauf, einige Teile vielleicht demnächst im Sale wiederzufinden (selbst bei Versace war das der Fall).

Hier seht ihr meine Lieblingsstücke der Kollektion, die noch im Onlineshop von H&M verfügbar sind:

Maison Martin Margiela für HM Rollkragenpullover Maison Martin Margiela für HM Halsreif Maison Martin Margiela für HM drapiertes Kleid

Dunkelblauer Rollkragenpullover mit herausstehenden Nähten für 99€
Silberner Halsreif aus Metall für 49,95€
Rotes, drapiertes Kleid für 149€

Maison Martin Margiela für HM Oversize Blazer Maison Martin Margiela für HM Kaschmirpullover Maison Martin Margiela für HM Armreif

Oversize Blazer aus Wolle für 149€
Kaschmirpullover mit extrem langen Armen für 129€
Silberner Armreif aus Metall für 39,95€

Gestern Abend war es in New York City endlich soweit: H&M lud zur Präsentation der neuesten Designer-Kollektion in Zusammenarbeit mit dem Avantgardelabel Maison Martin Margiela. Für mich ist das bisher die spannendste Kollabroration des schwedischen Modehauses mit einem großen Designer.

Nachdem ich die Fotos der Kleidungsstücke heute morgen bereits bei Journelles und LesMads bewundert habe, komme ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

Ab dem 15. November ist die Kollektion wie gewohnt in ausgewählten Stores und im Onlineshop erhältlich. Meine Favoriten sind der Oversize-Mantel und der Pullover mit den überlangen Ärmeln. Aber auch die zerstückelte Lederjacke und natürlich die Tasche im “Candy Bar”-Design haben es mir schwer angetan.

Location Maison Martin Margiela for H&M Location Maison Martin Margiela for H&M

Die Location in New York (Fotos: H&M)

Bei den Entwürfen handelt es sich um eine Re-Edition, also Neuauflage verschiedener Stücke aus vergangenen Kollektionen von Maison Martin Margiela. Darunter auch ein Pullover aus Socken oder ein Daunenmantel der zur Bettdecke umfunktioniert werden kann.

Gefeiert wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit in einem historischen Gebäude im Financial District in New York. Auf der Gästeliste standen u.a. Julianne Moore, Sarah Jessica Parker, Mena Suvari, Kanye West, Helena Christensen, Selma Blair, Alan Cumming and Chace Crawford. Neben der Kollektion sorgte eine Tanzperformance zwischen Kunstinstallationen für die besondere Atmosphäre. Danach ging die Party noch bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Hier gibt es die Fotos vom Event:

Leigh Lezark Maison Martin Margiela for H&M Helena Christensen Maison Martin Margiela for H&M Sarah Jessica Parker Maison Martin Margiela for H&M

Leigh Lezark, Helena Christensen, Sarah Jessica Parker (Fotos: H&M)

Selma Blair Maison Martin Margiela for H&M Mena Suvari Maison Martin Margiela for H&M Kanye West Maison Martin Margiela for H&M

Selma Blair, Mena Suvari, Kanye West (Fotos: H&M)

Getanzt wurde natürlich in den Kleidern der Kollektion:

Performance Maison Martin Margiela for H&M Performance Maison Martin Margiela for H&M

Performance Maison Martin Margiela for H&M Performance Maison Martin Margiela for H&M

(Fotos: H&M)

Wie sieht es aus? Hat diese Präsentation bei euch die Lust auf die Kollektion geweckt? Nächste Woche werde ich euch die einzelnen Teile (auch der Männerkollektion) noch einmal mit Preisliste vorstellen.